Russische Standesämter können die Apostille verweigern, wenn das zu bescheinigende Dokument in der UdSSR ausgestellt wird. In diesem Fall ist es notwendig, ein Ersatzzertifikat auszustellen. Geburtsurkunde Apostille ähnelt dem persönlichen Zertifikat Apostille-Prozess. Die wichtigsten Dokumente, die vorgelegt werden müssen, sind wie folgt. Bitte finden Sie unten ein Beispiel für den Apostille-Stempel: Eine Apostille darf nur auf einem Originaldokument ausgestellt werden. Dies muss in einem guten äußeren Zustand sein, alle Briefmarken und Unterschriften müssen verständlich und lesbar sein. Darüber hinaus darf es keine fremden Markierungen oder Inschriften enthalten. Wenn Sie ein Dokument apostillen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten, Sie können ein Dokument selbst apostille, indem Sie an das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten Ihres Landes, oder Sie können die Dienste eines Notars mieten, werden sie Ihnen helfen, die Arbeit für eine Gebühr zu erledigen. * Im Falle einer doppelten Apostille wird der Stempel zuerst auf das Original des ukrainischen Dokuments gesetzt, dann wird er in die Amtssprache des Landes übersetzt, in dem Sie das Dokument einreichen möchten, und dann wird der zweite Stempel auf eine notariell beglaubigte Übersetzung gesetzt. Die Länge des gesamten Apostillationsverfahrens bei doppelter Apostille erhöht sich um bis zu 10 bis 15 Tage.

Einige Länder, die das Haager Übereinkommen unterzeichnet haben, verlangen eine doppelte Apostille auf Dokumente. Die Liste dieser Länder (sie sind rot hervorgehoben) kann hier eingesehen werden. Ihre Beteiligung an Legalisierungs- und Apostille-Verfahren ist minimal (im Falle einer Legalisierung benötigen wir eine Vollmacht von Ihnen, um Ihre Interessen zu vertreten). Apostille-Zertifikate umfassen Bildungs-, Persönliche- und Handelszeugnisse. Fast alle Länder folgen einem ähnlichen Muster. Bei Bildungszertifikaten werden die Zertifikate zunächst von der HRD authentifiziert, gefolgt von MEA-Apostille. In Bezug auf persönliche Zertifikate werden die Zertifikate vom State Home Department bescheinigt und dann MEA Apostille stattfindet. Was die Handelszeugnisse betrifft, so gibt es eine Bescheinigung der Handelskammer. Danach gibt es MEA-Apostille. Indien ist 2005 dem Haager Übereinkommen beigetreten und führt seitdem Eine Postille für alle Dokumente indischer Herkunft durch. Apostille ist ein Prozess der Legalisierung von Bescheinigungen aus den Haager Konventionländern von 1961.

Die Haager Konvention Länder von 1961 schreibt vor, dass die Zertifikate eines Landes automatisch in dem anderen Land anerkannt werden, das Mitglied des Haager Übereinkommens ist. Apostille erfolgt durch Anbringen eines Apostille-Stempels auf der Rückseite der Dokumente durch die MEA. Apostille Stempel ist im Grunde ein quadratischer Aufkleber, der geklebt wird. Die erste Apostille bescheinigt die Echtheit des ukrainischen Dokuments, und die zweite Apostille bestätigt, ob das Dokument von einem handelnden und zugelassenen Notar beglaubigt wurde.