Reichen Sie das Original und eine Kopie der Mitteilung über die Einreise und den Nachweis des Dienstes (Formblatt CIV-120) ein, um das Gericht darüber zu informieren, dass die andere Seite eine Kopie der Entlassung erhalten hat. Der Sachbearbeiter behält das Original bei und stempelt Ihre Kopie “Filed” ab. Wenn Sie wissen, dass Ihr Arbeitgeber Entlassungen vornehmen wird, können Sie sich freiwillig dafür melden, was als faire Entlassung gelten würde, da Sie ehrenamtlich tätig sind und daher nicht in der Lage wären, dies in Frage zu stellen, wenn Sie Ihre Meinung ändern würden. Dies kann Situationen umfassen, in denen ein Arbeitnehmer nicht über einen ausreichenden Kündigungsgrund informiert wurde oder der Arbeitgeber seine eigene Kündigungs- oder Disziplinarpolitik nicht befolgt hat. Wie bereits erwähnt, ist die Entlassung ein letztes Mittel, und es muss ein langwieriges Verfahren geben, das beweist, dass das Problem nicht mit anderen Mitteln gelöst wurde, bevor die Entlassung in Betracht gezogen wird. Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist der Weggang eines Arbeitnehmers von einem Arbeitsplatz. Die Kündigung kann seitens des Arbeitnehmers freiwillig erfolgen oder in den Händen des Arbeitgebers erfolgen, oft in Form von Entlassungen (Entlassungen) oder Entlassungen. Entlassung oder Entlassung wird allgemein als Schuld des Mitarbeiters angesehen, während eine Entlassung in der Regel aus geschäftlichen Gründen (z. B. betriebswirtschaftliche Verlangsamung oder wirtschaftlicher Abschwung) außerhalb der Leistung des Mitarbeiters erfolgt. Der Arbeitgeber reduzierte seine Zahl der Vorgesetzten von 4 auf 3. Es sei immer noch eine “echte Redundanz” sein, wenn die Aufgaben einer entlassenen Stelle noch erfüllt, aber auf andere Positionen umverteilt würden.

Bei einer Neuorganisation oder Umverteilung von Aufgaben stellt sich die Frage, ob der Arbeitnehmer “alle Aufgaben hat, die noch zu erfüllen sind”. [2] Wenn von dieser Person keine Funktion oder Pflicht mehr zu erfüllen ist, wird ihre Position überflüssig. [3] Ein Arbeitnehmer kann immer noch wirklich entlassen werden, wenn andere Mitarbeiter noch Aspekte der Pflichten des Arbeitnehmers wahrnehmen. [4] In diesem Leitfaden beschreiben wir jede Art von Entlassung, wie Arbeitgeber sie durchführen müssen und was Sie dagegen tun können. Es gibt verschiedene Arten und daher verschiedene Verfahren und Verfahren, die ein Arbeitgeber durchlaufen müsste, bevor er eine Entlassung durchführt. Der Test ist, ob der vorherige Job die Umstrukturierung oder Verkleinerung überlebt hat, und nicht eine Frage, ob die Pflichten in irgendeiner Form überlebt haben. [5] Fühlen Sie sich ängstlich? Ständig den Tränen nahe? Sie können Fristen nicht einhalten oder Ihr volles Potenzial ausschöpfen? Möglicherweise leiden Sie unter Stress, der durch inakzeptables Verhalten Ihres Chefs verursacht wird. Gründe für eine faire Entlassung können sich auf das Verhalten, die Fähigkeiten oder die Qualifikationen eines Mitarbeiters beziehen.

Verhalten und Fähigkeiten sind oft die häufigsten Gründe für eine faire Entlassung. Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, sollten Sie mit einem unabhängigen Gremium besprechen, ob Sie ein Argument für eine konstruktive Entlassung haben. Wenn Sie dies tun, verlassen Sie Ihren Job ohne zu zögern. Obwohl es verlockend sein mag, einfach zu bleiben und zu versuchen, es “auszureiten”, könnte Ihr Arbeitgeber argumentieren, dass Sie in der Rolle bleiben, ist eine Form, die Sie akzeptieren, wie die Dinge sind.