Vorbehaltlich der “Universaldienstrichtlinie” 2002/22/EG vom März 2002 hat jeder Kunde das Recht, seine Mobiltelefonnummer zu einem angemessenen Preis zu übertragen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die spezifischen Bedingungen für Zeit und Form Ihrer Anfrage befolgen, sonst verlieren Sie das Recht, Ihre Nummer zu portieren. Nach Ihrer Stornierung können Sie eine Anfrage an Ihren neuen Anbieter stellen, um Ihre Nummer zu übertragen. Sie können diese Anforderung jederzeit zwischen 123 vor und 30 Tage nach Ablauf Ihres vorherigen Vertrags festlegen. Ihr neuer Anbieter informiert Sie per SMS über das genaue Datum der Portierung vom vorherigen zum neuen Anbieter. Einige Anbieter bieten an, die von Ihrem früheren Betreiber in Rechnung gestellten vorzeitigen Stornogebühren als Anreiz zu zahlen, um Sie zum Wechsel zu bewegen. Die meisten Anbieter zahlen bis zu 100 € insgesamt, und das bedeutet in der Regel, dass Sie sich zu einem anderen (befristeten) Vertrag verpflichten. Sie können einen vertragslosen B&You-Handyplan mit folgenden Methoden kündigen: 1. Kündigen Sie Ihren aktuellen Vertrag und fordern sofortige Portabilität Anfordern Sie sollten Ihren aktuellen Plan rechtzeitig beenden, damit Sie nicht für zwei Telefonpläne bezahlen müssen. Sobald Sie den Vertrag gekündigt haben, können Sie Ihre Telefonnummer auch 120 Tage vor Vertragsende zu anderen Anbietern mitbringen. Wenn Ihr Vertrag bereits beendet ist, können Sie Ihre Nummer innerhalb von 30 Tagen nach dem Kündigungsdatum zu einem anderen Anbieter bringen.

Hallo, ich habe jetzt eine O2 Prepaid SIM. Ich möchte es portiert zu Winsim Postpaid-Vertrag von O2 Prepaid. Bitte lassen Sie mich wissen, wie ich gehe ? Wie bei Sosh, um einen RED durch SFR Vertrag zu kündigen, ist Ihre einzige Option, dies online zu tun. Melden Sie sich entweder bei Ihrem Online-Konto an, oder sprechen Sie mit einem Sosh-Berater im Chat Alternativ geben Sie dem Netzwerk einen Klingelton und fragen Sie sie. Oder öffnen Sie die Smartphone-App Ihres Netzwerks, in der Sie in der Regel die Informationen finden, die Sie unter “Vertrag” benötigen. Ich habe die Freigabe der Nummer von meinem aktuellen Netzwerkanbieter angefordert. Sie haben mir mitgeteilt, dass die Nummer veröffentlicht wurde und für den zukünftigen Netzbetreiber verfügbar sein wird. Sie sagten auch, dass ich 29,95 € für diesen Zweck berechnet werden. Jetzt habe ich mit dem derzeitigen Netzbetreiber selbst den besten Deal gefunden und sie gebeten, meinen jetzigen Vertrag zu verlängern. Da ich sie bereits gebeten habe, meine Nummer von ihnen freizugeben, haben sie mir gesagt, dass ich die gleiche Nummer nicht mehr behalten kann.

Aber ich habe ihnen gesagt, dass ich, seit ich den Vertrag mit ihnen verlängert habe, die gleiche Zahl haben muss. Könnten Sie mir wissen lassen, wie dies geschehen zu lassen, da sie bereits die Nummer für zukünftige Anbieter offen veröffentlicht haben. Mit dem Number Portability Service können Sie frei aus jedem anderen Mobilfunknetz in das Mobilfunknetz der Makedonski Telekom migrieren und Trotzdem Ihre Nummer mit dem Präfix (075, 076, 077 oder 078) behalten. Sollten Sie mit Ihrem Anbieter nicht einverstanden sein, können Sie sich an den Vermittlungsausschuss für Telekommunikation der Bundesnetzagentur wenden. Der Ausschuss ist dafür zuständig, Verbraucher und Anbieter bei der Entscheidung sfindung zu unterstützen. Da dieser Service nur in deutscher Sprache verfügbar ist, wenden Sie sich bei Sprachproblemen an das ECC Deutschland.